Fotoarchiv

Vor 40 Jahren: Trabrennbahn-Vision

 

 

In Büttelborn brachten im Sommer 1977 ein Trabrennverein, Bauträger und Architekturbüro den Bau einer Trabrennbahn in der östlichen Gemarkung ins Gespräch, was örtlich für erhebliches Aufsehen sorgte. Der Startschuss für den Rennbetrieb sollte demnach 1980 fallen, im Jahr zuvor sollte der Trainingsbetrieb beginnen. Das Großprojekt (ein „Trabersportzentrum von Weltformat“ mit 360.000 Quadratmeter Fläche, 150 Millionen Deutsche Mark Kosten, 4000 Beschäftigten am Bau, 1000 Arbeitsplätzen bei Betrieb, Raum für 500 Pferde und anderem mehr) wurde vor Ort mit großem Plan vor einer imposanten Baumaschine präsentiert, der Gemeindevorstand zeigte Präsenz. - Bei Nachfrage blieb allerdings die Finanzierung überwiegend offen. Errichtet wurde in diesem Bereich letztlich die Kreismülldeponie.

 

 

Cookies 

Bei diesem Internet-Auftritt wird mit dem  Aufrufen der Seite lediglich ein Session-Cookie gesetzt.  Statistiken helfen, dieses Internet-Portal an Bedürfnisse weiter anzupassen; sie werden im Homepagecenter der Deutschen Telekom als Dienstleister generiert. Ein Personenbezug kann dabei nicht abgeleitet werden, wie die Telekom versichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.