August

Regen-Wald
Trockenheit Wasserrosen
Tagfalter Kaisermantel
Libelle Groß-Gerau Natur
Wasserschildkröte Groß-Gerau Natur

Die Überreste des Erstlingswerks eines jungen Storchennest-Bauers im Osterbruch finden offenkundig Interesse bei diesem Reiher. Das Nest war erst nach der Paarungszeit 2015 entstanden, Junge wurden darin nicht großgezogen. Es stand im Blickpunkt, seit bei einem Unwetter im Juli 2015 in derselben Weide ein großer Horst auf halber Baumhöhe samt dem tragenden – morschen – Ast zu Boden gestürzt war. Fast genau ein Jahr zuvor hatte ein heftiges Gewitter auf der damaligen Spitze dieser alten Weide ebenfalls einen mächtigen Storchenhorst zerstört.


 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

RÜCKBLICK: Fotos aus mehreren Jahren, geordnet nach den Monaten der Entstehung

 

Nestbau Groß-Gerau Störche

DER GRUNDSTOCK ist gelegt für ein neues Storchennest auf den alten Weiden im Groß-Gerauer Osterbruch nahe Esch III.

Cookies 

Bei diesem Internet-Auftritt wird mit dem  Aufrufen der Seite lediglich ein Session-Cookie gesetzt.  Statistiken helfen, dieses Internet-Portal an Bedürfnisse weiter anzupassen; sie werden im Homepagecenter der Deutschen Telekom als Dienstleister generiert. Ein Personenbezug kann dabei nicht abgeleitet werden, wie die Telekom versichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.